Pressemitteilungen


1. Honorarkonsularstagung 2015 vom 28. bis 29.05.2015 in Wien

Generalsekretär Dr. Michael Linhart, Honorarkonsul Detlef Thiery, Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, Sebastian Kurz

TAGUNG AM 25.01.2013

Das Foto zeigt den Botschafter Dr. Scheide, die leitenden Mitarbeiter der Botschaft und die in Deutschland akkreditierten österreichischen Honorarkonsule bei der Tagung am 25.01.2013.

Detlef Thiery ist Honorarkonsul für Österreich im Saarland und somit Ansprechpartner für alle Bürger des Alpenlandes, die an der Saar leben. Dafür bekommt er nichts. Er macht es für die Ehre und seine Vorfahren. ...

Saarland-Besuch des Österreichischen Botschafters in Berlin am 7.6.2010

Der Österreichische Botschafter in Berlin - S. E. Dr. Ralph Scheide hat am 7. und 8. Juni 2010 dem Saarland einen offiziellen Besuch abgestattet.

Der Antrittsbesuch des Botschafters bei dem Saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller erfolgte am 7.6.2010.

Danach traf sich der Botschafter im Beisein des Honorarkonsuls Detlef Thiery mit dem Landtagspräsidenten, Herrn Hans Ley.

Detlef Thiery zum Vertrauensanwalt bestellt

Rechtsanwalt und Honorarkonsul Detlef Thiery wurde am 10.12.2008 zum Vertrauensanwalt der Österreichischen Botschaft in Berlin bestellt.

Saarländische Wirtschaftsdelegation von 15. bis 18.06.2006 zu Besuch in Wien

Vom 15. bis 18. Juni 2006 besuchte eine kleine saarländische Wirtschaftsdelegation mit Wirtschaftsminister Dr. Georgi an der Spitze Wien und Dürnstein.

In Dürnstein trafen sich der saarländische Wirtschaftsminister Dr. Georgi und Herr Gabmann, der Wirtschaftsminister und stellvertretende Landeshauptmann (= Ministerpräsident des Bundeslandes Niederösterreich). Sie vereinbarten, die Kontakte zwischen beiden Bundesländern zu intensivieren und im nächsten Jahr eine Informationsveranstaltung über Niederösterreich in Saarbrücken durchzuführen.

 

 

Eröffnungsempfang am 20.01.2005 im "Linslerhof", Überherrn

Am 20.01.2005 fand im "Linslerhof" in Überherrn in Gegenwart des Österreichischen Botschafters in Deutschland, S. E. Herrn Botschafter Dr. Christian Prosl, und in Gegenwart des Saarländischen Wirtschaftsministers Dr. Hanspeter Georgi als Vertreter der Saarländischen Landesregierung, der Eröffnungsempfang statt.

An dem Empfang haben über 150 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben teilgenommen.

Artikel aus "Wirtschaft im Saarland" (IHK), März 2005

Artikel aus "Saar Revue", Ausgabe 46

Die Beziehungen des Saarlands zu Österreich sind ausbaufähig

Alpenstaat hat wieder ein Honorarkonsulat in Saarbrücken

Österreich ist an der Saar wieder mit einem Honorarkonsulat vertreten. Zur Eröffnung kam Botschafter Christian Prosl nach Saarbrücken. Die Wirtschaftsbeziehungen beider Länder sollen ausgebaut werden.

Österreich in Saarbrücken: Unbekanntes Unikat

Wissenschaftliche Österreich-Bibliothek Robert Musil

Seit diesem Jahr firmiert die Saarbrücker Arbeitsstelle für Österreichische Literatur und Kultur auch als Wissenschaftliche Österreich-Bibliothek der Alpenrepublik. Sie ist die einzige ihrer Art in Deutschland. Durchaus ein Kuriosum, dass ausgerechnet Saarbrücken ihre Heimstätte ist.

Honorarkonsul von Österreich zu Besuch im Landtag

Der österreichische Honorarkonsul RA Detlef Thiery wird anlässlich seines Antrittsbesuchs im saarländischen Parlament von Landtagspräsident Hans Ley empfangen. Dabei trägt sich der Honorarkonsul auch in das Goldene Buch des Landtags ein.

Antrittsbesuch des neuen österreichischen Honorarkonsuls für das Saarland

(Pressemitteilung vom 16.06.2004 der Staatskanzlei des Saarlandes, www.staatskanzlei.saarland.de)

Ministerpräsident Peter Müller empfing heute (16.6.04) um 15.00 Uhr den neuen österreichischen Honorarkonsul für das Saarland, Detlef Thiery, zu einem Antrittsbesuch. Detlef Thiery ist seit März 2004 Nachfolger von Honorarkonsul Alexander Rugge. Thiery vertritt als Honorarkonsul die 1035 Östereicherinnen und Österreicher, die nach Angaben des Statistischen Landesamtes zurzeit im Saarland leben.

In ihrem Gespräch wurden u.a. die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und dem Saarland erörtert. Zurzeit beläuft sich der Im- und Export zwischen beiden Länder hauptsächlich auf Personenkraftwagen und weiteres Zubehör aus der Automobilindustrie, sowie Pharmazeutische Erzeugnisse, Büromaschinen und Waren aus der Holzverarbeitung.

Ein weiteres Thema war die an der Universität des Saarlandes angesiedelte Arbeitsstelle für Österreichische Literatur und Kultur/Robert-Musil-Forschung. Seit mehr als 30 Jahren ist die Beschäftigung mit dem Leben und Werk des österreichischen Schriftstellers Robert Musil sowie der Literatur, der Geschichte und Kultur Österreichs ein Schwerpunkt der Saarbrücker Germanistik. An dieser Arbeitsstelle am Lehrstuhl von Professor Pierre Béhar haben die Studierenden die Möglichkeit, Kompetenzen in der österreichischen Literatur, Geschichte und Kultur zu erwerben und zu vertiefen. Die hervorragende wissenschaftliche Arbeit hat das österreichische Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten im Januar 2004 veranlasst, der Arbeitsstelle das Prädikat einer „Wissenschaftlichen Österreich-Bibliothek Robert Musil“ zu verleihen. Damit hat sich Österreich verpflichtet, jährlich finanzielle Mittel zum Erwerb von Büchern und zur Ausrichtung wissenschaftlicher Veranstaltungen der Arbeitsstelle bereit zu stellen. Dies unterstreicht die Wertschätzung der seit vielen Jahren existierenden Einrichtung und vertieft die Zusammenarbeit der Österreich-Bibliothek und Arbeitsstelle mit dem Kulturforum der österreichischen Botschaft. Archiv und Österreich-Bibliothek verfügen über zahlreiche Periodika und mehr als 12000 Bücher zur österreichischen Literatur und Kultur, darunter u.a. der Nachlass des österreichischen Schriftsteller-Ehepaares Julius und Edith Overhoff.

Detlef Thiery ist gelernter Jurist. Er arbeitet seit 1978 als Rechtsanwalt in seiner eigenen Kanzlei. Der gebürtige Saarbrücker ist darüber hinaus Mitglied des Vorstandes der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung, Geschäftsführer der Altsalemer Vereinigung und seit 2003 Vorstandsmitglied des gemeinnützigen „Verein Schule Schloss Salem e.V.“ Im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft ist er ebenfalls Mitglied wie in der German-British Chamber of Industry and Commerce und der GRUR-Gesellschaft für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrechte.